Werbung am Tablet effektiv entfernen!

Nov 23, 2016 | 0 Kommentare

Wer kennt es nicht – nervige Werbung überall. Sei es in Apps oder im Web. In diesem Artikel bekommt ihr eine Übersicht über die Methoden, um euch von dieser Werbung zu befreien.

Jeder, der schon mal eine kostenlose App genutzt hat kennt das Problem, das nervige, plötzliche Werbe-Popups mit sich bringen. Vor allem ziehen viele Werbeanzeigen Datenvolumen. Am PC kann man sich einfach einen AdBlocker als Browser-Add-on installieren. Aber am Tablet oder Smartphone?
Auch hier gibt es Lösungen.

Hinweis: Wir, das Cat-Team, übernehmen keine Haftung für Schäden an eurem Gerät, die durch das Befolgen dieses Artikels entstanden sind. Wir empfehlen außerdem, sich den Einsatz eines AdBlockers gut zu überlegen, da Werbung für einige App-Entwickler und Webseiten unter Umständen die einzige Einnahmequelle ist.

Methode 1: Die App Berechtigungen

Ab Android 4.3 wird vom System eine Möglichkeit geboten die Zugriffsberechtigungen von Apps einzuschränken. Wie ihr diese Einstellungsmöglichkeiten erreicht ist von Gerät zu Gerät und von Androidversion zu Androidversion unterschiedlich. Hier kann euch Google helfen.
Um in bestimmten Apps keine Werbung mehr zu erhalten, entzieht ihr ihnen vor dem ersten Start einfach die Berechtigung, auf das Internet zuzugreifen.
Das bringt allerdings auch einige Nachteile mit sich:
unter Umständen könnt ihr dann Online-Funktionen der App (Multiplayer, etc.) nicht mehr nutzen
Vielleicht startet die App nicht
Eventuell hat die App bereits Werbung heruntergeladen oder einprogrammiert, so dass die Popups/Banner nicht verschwinden, sondern nur ersetzt werden.

Einige weitere Methoden und Erklärungen zum Einschränken von App Berechtigungen findet ihr im DroidWiki.

Methode 2: Der AdBlock Browser

Um auch online nicht mehr von Werbung belästigt zu werden, empfehle ich euch den Browser Opera Mini. In der neusten Version besitzt dieser von Haus aus eine Möglichkeit zum Entfernen von Werbung. Das klappt nicht immer, aber meistens, und dann auch ziemlich gut. Nebenbei spart ihr noch etwas Datenvolumen, wenn ihr mobil unterwegs seid.

Methode 3: Die invasive Methode

Für diese Methode braucht ihr Root-Zugriff auf euer Gerät. Wie ihr den erlangt ist – wie sollte es auch anders sein – von Gerät zu Gerät verschieden. Sucht bei Google nach eurem Gerätenamen und hängt ein “root” hinten dran. Wir weisen darauf hin, dass das Rooten von Geräten für unerfahrene Nutzer nicht zu empfehlen ist und unerwartete Probleme mit sich bringen kann.

Ist euer Gerät gerooted, empfehlen wir euch die kostenlose Open Source App “AdAway”. Sie trägt in eure Systemdateien eine Liste mit Servern ein, die Werbung verteilen. Diese Liste wird alle paar Tage aktualisiert. Es empfehlt sich also, hin und wieder in die App zu schauen.

Nach einem Neustart ist die Werbung dann App-übergreifend verschwunden – auch im Browser wird euch keine Werbung mehr gezeigt.

Wir hoffen, dass euch dieser Artikel ein wenig helfen konnte.